Bild vergrössern - bitte klicken Sie in das Bild

 

 

 

 

Die Frage, sich selbst zu finden und sich mit anderen zu verbinden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Die Aufgabe des Biographiebegleiters:

Bild vergrössern - bitte klicken Sie in das Bild

 

In meiner Tätigkeit als Therapeutin beschäftigen mich die individuellen Biographien meiner Klienten, die häufig gekennzeichnet sind von Brüchen, unerwarteten Ereignissen und Wende- punkten. Nicht selten kommen kurze, heftige oder langandauernde und quälende Krisen vor. Fast immer geht es da um Prozesse der Umgestaltung. In der Biographiearbeit frage ich dann nach dem Sinn und den Aufgaben, die sich daraus für die Klienten ergeben.

Für die Klienten werden die Stufen seiner Entwicklung und der Zusammenhang der Lebensereignisse - als roter Faden im Lebenslauf oder als Leitthemen - sichtbar und offenbaren biographische Gesetz- mäßigkeiten. Es geht auch um deren Konstitution - die Voraussetzungen für Gesundheit und Wohlbefinden. Die Erkennt- nisse aus dieser Arbeit und die Entdeckung eigener Ressourcen geben eine neue innere Orientierung und Hinweise für konkrete Schritte in der Zukunft ebenso wie für das Zurechtkommen im sozialen Leben. So kann der Platz im Menschheitsganzen gesehen und zufriedenstellend ausgefüllt werden.

Ich möchte also die Möglichkeiten von “Lernaufgaben“ erkunden. Nicht selten erwächst aus Krisen  und Leid etwas sehr Produktives und Zukunftweisendes. In der Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie kann ein Mensch zunehmend seine Identität von innen heraus definieren lernen und gleichsam ein Urbild seines Lebens erkennen und die geistige Dimension seiner Existenz sichtbar machen. Die Vergangenheit wird mitgetragen und wirkt nach. Aber es gilt, die Gegenwart wahrzunehmen und die Zukunft bewußt mit vorzubereiten.

Biographiearbeit (BA) ist Selbstent- wicklungs- / und Selbstbefruchtung in einer Kulturepoche.

Es geht in der Biographiearbeit um ein Wechselspiel zwischen Sich-Einlassen und Distanz. Sie braucht ein Ich und ein Du. Der Biographiearbeiter arbeitet mit dem Phänomen, d.h. der Tatsache, wie sie dem Erlebenden erscheint. und arbeitet mit einem Bild des zukünftigen Menschen. Der Mensch ist für ihn nicht ein Getriebener seiner Umstände, sondern ein Selbst-Gestalter seines Schicksals. Er ist ein Werdender, der immer bewusster im karmischen Gewebe der Menschheit steht und damit fähiger wird, aus Mitte- und Liebeskräften im Alltag zu handeln und sich dem Schicksals-Gewebe gelassener zu stellen. BA setzt also den Entwick- lungswillen des Menschen voraus und  regt ihn weiter an. In der Begegnung während der BA stehen wir stets mit unseren Klienten auf gleicher Ebene und begeben uns forschend mit ihnen in für beide Seiten unvertrautes Neuland.  Zusätzlich gilt es, den Blick auf die Zusammenhänge zwischen dem Zeitgeist und der individuellen Biographie in der Bewusstseinsseele zu schärfen.

 

 

 

 

 

 

vorherigeseite                                             naechsteSeite     klicken Sie bitte auf den Pfeil

 

 

 


 





Angebote
Aktuelles